Fit und gesund
deutsch  english 

 

Hyperhidrosis
 

Hyperhidrosis (übermäßiges Schwitzen an Händen, Füßen, Kopf, Gesicht, Nacken und Rücken) ist eine sehr unangenehme Krankheit, da sie die Patienten psychisch sehr stark belastet und sehr viel Lebensfreude nimmt.

Um Hyperhidrosis zu lindern, sollte immer zuerst mit der lontophorese begonnen werden, denn diese Therapie ist nebenwirkungsfrei.

Die Erfolgsquote ist sehr hoch, wenn entsprechend den wissenschaftlichen Vorgaben, die lontophorese regelmäßig durchgeführt wird.

Es gibt viele Patienten, bei denen schon nach wenigen Behandlungen die Hyperhidrosis nachlässt, es kommt aber auch vor, dass Patienten bei täglicher Anwendung erst nach 3 bis 6 Monaten spüren, wie die Hyperhidrosis (übermäßiges Schwitzen) nachlässt. Deshalb sollte man die Therapie nicht zu schnell abbrechen, wenn anfangs keine Linderung der Hyperhidrosis festgestellt wird.

Bei Patienten, die unter Hyperhidrosis und gleichzeitig kalten Händen und Füssen leiden, kann mittels lontophorese auch dieses gesundheitliche Problem gelindert werden, denn der Gleichstrom ist dafür bekannt, dass er die Durchblutung anregt. Sobald die Hände und Füße besser durchblutet sind, friert man auch weniger an diesen Extremitäten.

Die Behandlung von Hyperhidrosis (übermäßiges Schwitzen) mittels lontophorese ist nach bisherigen Erkenntnissen nebenwirkungsfrei. Sobald man mit der lontophorese aufhört, fallen die Nervenenden wieder in den Urzustand zurück. Deshalb ist es wichtig, dass Sie die lontophorese -Behandlungen über einen längeren Zeitraum fortführen, auch wenn die durch übermäßiges Schwitzen (Hyperhidrosis) betroffenen Extremitäten bereits trocken sind. Jeder muss selbst herausfinden, wie viele lontophorese -Sitzungen man regelmäßig noch durchführen müssen, damit es bei den trockenen Extremitäten bleibt.

Es gibt Patienten, die benötigen alle 4 Wochen eine lontophorese-Behandlung und die Hyperhidrosis (übermäßiges Schwitzen) kommt nicht zurück, es gibt andere Patienten, die benötigen jeden 2. Tag eine lontophorese - Behandlung, damit es bei trockenen Extremitäten bleibt. Wie viele Sitzungen bei Ihnen notwendig sind, müssen Sie selbst herausfinden. Es gibt keine Regel, die empfohlen werden kann, wie viele Behandlungen zum Erhalt der Therapieerfolge notwendig sind.

zurück | Impressum